Fördermöglichkeiten

Interessantes Förderbeispiel

Über Bildungsprogramme der Landesregierungen, wie zum Beispiel den Bildungsscheck in Nordrhein-Westfalen, können ALH-Teilnehmer bis zu 500,00 € als Zuschuss zu den Ausbildungsgebühren erhalten. NEU: Die Einkommensgrenze bei Privatpersonen wurde von 30.000€/ Jahr auf 40.000€/ Jahr angehoben & Betriebe können fortan 10 Mitarbeiter pro Jahr (mit jeweils 500€ Zuschuss) weiterbilden lassen!

 


ALH Förderteam

Lassen Sie sich persönlich von uns beraten! Für Ihre Fragen zu Finanzierungsmöglichkeiten und Förderprogrammen erreichen Sie die Experten der ALH - Leon Schäfer, Lisa Matz und Maike Sander - unter  0221 - 42 29 29 60  oder per Mail an foerderung@alh-akademie.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter!



Alle Fördermöglichkeiten im Überblick:  

  • Steuerersparnis

    Für Ihre Weiterbildung bei der ALH können Sie bis zu 4.000 Euro jährlich als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Geltend machen können Sie zum Beispiel Studien- und Prüfungsgebühren sowie Fahrtkosten, die bei der Anreise zu den Seminaren anfallen.

    Bei Bedarf erstellen wir Ihnen einen verkürzten Lehrgangsablauf, so dass Sie zum Beispiel Ihre Ausbildung zum Heilpraktiker in 12 anstelle von 24 Monaten absolvieren können. Sprechen Sie uns bitte an. Sie erreichen uns kostenfrei unter 0221/42292960.
  • Förderung durch die Bundesagentur

    Als gemeldeter Arbeitsloser, wenn Sie Kurzarbeit leisten oder von einer Arbeitslosigkeit bedroht sind (z.B. wegen Ihres auslaufenden Vertrages), können Sie bei der Bundesagentur für Arbeit einen Bildungsgutschein beantragen und an der ALH-Akademie eine geförderte Weiterbildung beginnen. Mit einem Bildungsgutschein werden die Weiterbildungskosten komplett von der BA übernommen (dazu gehören die Lehrgangsgebühren, evtl. die Fahrtkosten, die Kosten für die Unterbringung und die Verpflegung sowie für die Betreuung von Kindern). Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung oder eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit.

    Bei Bedarf erstellen wir Ihnen einen verkürzten Lehrgangsablauf, so dass Sie Ihr Studium zum Beispiel in 12 Monaten absolvieren können. Sprechen Sie uns bitte an. Sie erreichen uns unter 0221/42292960.
  • Begabtenförderung/ Aufstiegsstipendium

    Als besonders begabte Fachkraft unter 25 Jahren können Sie Fördermittel über ein Weiterbildungsstipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung erhalten (www.sbb-stipendien.de).
  • Bildungsprämie

    Erwerbstätige mit geringerem Einkommen, die sich selbst aktiv weiterbilden möchten, werden mit der Bildungsprämie als staatlicher Zuschuss unterstützt. Die Bildungsprämie fördert dabei berufsbezogene Weiterbildungen, die für den beruflichen Kontext wichtig sind. Dabei stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl, der Prämiengutschein und der Spargutschein – beide können miteinander kombiniert werden (Infos erhalten Sie hier).
  • Förderung durch die Bundesländer

     Auch die Bundesländer fördern die berufliche Weiterbildung von Arbeitnehmern mit unterschiedlichen Programmen.
  • Beteiligung der Arbeitgeber

    Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an, denn viele Unternehmen fördern die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Über Programme wie den Bildungsscheck können auch Arbeitgeber finanzielle Fördermittel für Mitarbeiterschulungen erhalten.
  • Ganzheitlich
    Ausbildung für Ihr Leben

  • Individuell
    Persönliche Studientutoren

  • Flexibel
    Modernes Onlinelernen

  • Praxisorientiert
    Fachwissen vom Branchenexperten

Kostenfreies
Studienprogramm

Ausführliche Informationen zu allen Weiterbildungen an Ihrer ALH!

und stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Bitte leer lassen.

  • Ganzheitlich
    Ausbildung für Ihr Leben

  • Individuell
    Persönliche Studientutoren

  • Flexibel
    Modernes Onlinelernen

  • Praxisorientiert
    Fachwissen vom Branchenexperten