Thomas Löhle - Absolvent Happiness Trainer (ALH)

Thomas Löhle

Absolvent Happiness Trainer (ALH)

Der Inhalt der Positiven Psychologie faszinierte mich schon immer.

Ich arbeitete, vor der Ausbildung und auch jetzt, Vollzeit in Leitungsposition der Verwaltung eines großen Krankenhausverbundes. Auf die Idee ein Fernstudium zu beginnen kam ich,  da ich meiner inneren Berufung mehr Raum geben wollte.

Ich habe mich für eine Ausbildung an der ALH entschieden, da ich das Studium neben meiner Vollzeitbeschäftigung absolvieren wollte. Es war für mich von Anfang an  klar, dass ich dies nur über ein Fernstudium tun konnte. Ich verglich die vorhandenen Anbieter und prüfte deren Angebote über die zugesandten Kataloge. Dabei stellte ich fest, dass die „großen“ Anbieter, die ein sehr breites Spektrum an Kursen aufführen, alle inhaltlich nahezu identisch sind und insbesondere aufgrund ihrer Größe für mich zu unpersönlich wirkten. Die ALH bietet dagegen einen spezifisch überschaubaren Bereich von liebevoll zusammengestellten Kursen an, in deren Mittelpunkt das Mensch-Sein steht. Dies sprach mich sofort an.

Die ALH war es dann auch, die 2017 als einzige den neuen Kurs zum Happiness Trainer im Programm hatte. Der Inhalt der Positiven Psychologie faszinierte mich schon immer. Deshalb meldete ich mich sofort an und konnte das Studium erfolgreich im letzten Jahr abschließen.

Zunächst wollte ich nach dem Abschluss eine längere Pause einlegen, um das Gelernte weiter zu vertiefen und praktisch umzusetzen. Doch nachdem die ALH in diesem Jahr (2019) den Kurs zum Achtsamkeitstrainer auflegte und dieser Kurs meiner Meinung nach die Ausbildung zum Happiness-Trainer perfekt ergänzt, meldete ich mich sogleich wieder an und genieße nun mein zweites Studium an der ALH.

Die Studieninhalte waren und sind für mich gut zu bewältigen. Ich lerne meistens abends, etwa eine Stunde, und am Wochenende meist etwas länger. Das Studienskript ist übersichtlich strukturiert und enthält wichtige Merksätze sowie am Ende jedes Kapitels eine Abfrage der Kernaussagen. Dadurch kann ich mir Schritt für Schritt das neue Wissen aneignen.

Die Unterlagen sind inhaltlich auf dem gegenwärtigen Stand und enthalten auch Hinweise auf ganz aktuelle Studien und Erkenntnisse.

Ebenso bereichern die Live-Webinare das Studium. Auf Fragen der Vortragenden findet immer ein reger Austausch unter den Teilnehmern statt, was ich als sehr bereichernd empfinde. Das gelernte Wissen wird mit Online-Tests und - je nach Kurs - Fallarbeiten und einer Abschlussarbeit kontrolliert. 

Die ALH ist sehr flexibel und von der Betreuung her perfekt: eine persönliche Ansprechpartnerin ist per Email jederzeit oder wochentags per Telefon erreichbar.

Sehr gut gefällt mir, dass ich Antworten auf meine Fragen, die ich per Email stellte, am gleichen Tag oder am Folgetag erhielt und dass diese inhaltlich immer zuvorkommend im Sinne der Frage ausfielen.

Besonders positiv habe ich die insgesamt vier Praxistage während der Ausbildung zum Happiness Trainer in Erinnerung, die in Köln in den Räumen der ALH stattfanden. Der Austausch mit den gleichgesinnten Studierenden war etwas Besonderes, die Organisation optimal und die zwei Dozentinnen sehr kompetent und herzlich. Ich freue mich jetzt schon auf die Praxistage, die in der Ausbildung zum Achtsamkeitstrainer noch vor mir liegen.

Als sehr angenehm empfinde ich, dass ich die einzelnen Studienmodule, die  Online-Tests und auch die Abschlussprüfung nach meinem eigenen Tempo absolvieren kann. Gut gefällt mir auch, dass die Anmeldung zu den Webinaren und den Praxisworkshops sehr einfach möglich ist.

Insbesondere erfüllt es mich mit Freude, am Anfang des Monats das neue Script herunterzuladen. Ich lese es immer zuerst komplett durch, bevor ich ans Lernen der Inhalte gehe.

Durch das Studium an der ALH lerne ich ständig Neues dazu und vertiefe meine vorhandenen Erkenntnisse. Das setzt für mich einen angenehmen Gegenpol zu meinem Beruf, in dem ich mich mit anderen, oft sehr komplexen und eher sachlichen Themen beschäftige.

In der Zukunft möchte ich dem Weg der Achtsamkeit noch mehr Raum geben und über meine Website gestressten Menschen helfen, mit Wohlbefinden und Achtsamkeit ein Leben im Jetzt zu führen.