Mit sportlichen Schritten zum Gesundheitsberater

Im ALH Lehrgang Gesundheitsberater erlernen die Teilnehmer das Handwerkzeug für eine ganzheitliche Gesundheitsberatung. Anhand eines breiten Themenspektrums erarbeiten Sie sich wissenschaftliches Wissen und praxisorientierte Kenntnisse für eine fachkundige und verantwortungsbewusste Gesundheitsberatung, in deren Mittelpunkt stets die Prävention durch richtige Ernährung, Bewegung und Entspannung steht.

Dozentin Nicole Philipps integriert in ihrem Präsenzseminar theoretische Grundlagen mit praktischen Übungen. Im Interview erläutert sie den Fokus ihrer Dozententätigkeit und die Ziele des Lehrgangs „Gesundheitsberater“.

ALH: Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer Dozententätigkeit bei der ALH?

Nicole Philipps: Mir macht es Spaß mit Menschen zusammenzuarbeiten und ihnen Wissen zu vermitteln. Besonders wichtig ist mir in meinen Präsenzphasen, dass die Teilnehmer, die aus den Studienbriefen viel theoretisches Wissen erworben haben, bei mir dann praktische Erfahrungen sammeln können und sich ausprobieren können. Sie sollen das, was sie in der Theorie gelernt haben, umsetzen können.

ALH: Was macht den Lehrgang Gesundheitsberater so spannend für ihre Teilnehmer?

Nicole Philipps: Der Lehrgang Gesundheitsberater deckt sehr viele verschiedene Themenbereiche ab und bietet ein sehr breites Basiswissen. Er fokussiert sich nicht nur auf Ernährungsthemen, sondern beschäftigt sich auch intensiv mit dem Sportbereich, mit Entspannung, Wohnbiologie und psychologischen Grundlagen.

ALH: Was lernen die Teilnehmer in der von Ihnen angebotenen Präsenzphase „Gesundheitssport“?

Nicole Philipps: Es werden die theoretischen Grundlagen zum Bereich Ausdauer und Walking besprochen und diese dann in praktischen Übungen ausgetestet. Wir gehen walken und schauen darauf, wie man beim Walken Fehler erkennt und diese korrigiert, Belastungen richtig einschätzt und Ausgleichs- und Dehnübungen gezielt einsetzt. Typischerweise werden Übungen erarbeitet, die die Belastungen eines Büroarbeitsplatzes ausgleichen. Zum Abschluss folgen Entspannungsübungen.   

ALH: Welche Perspektiven haben ALH Absolventen des Lehrgangs Gesundheitsberater?

Nicole Philipps: Absolventen können sich mit dem Abschluss selbstständig machen und im Gesundheitsbereich tätig werden mit verschiedenen Schwerpunkten. Viele Teilnehmer kommen auch bereits aus dem Gesundheitssektor und arbeiten beispielsweise als Krankenschwester oder im erzieherischen Bereich und wollen das bei uns erworbene Wissen in die tagtägliche Arbeit einfließen lassen. Oder sie bieten zusätzliche Beratungstätigkeiten bei einer Arztpraxis an. Die Möglichkeiten, das erworbene Wissen einzubringen, sind vielfältig.