Neue Ausbildung zum/r TRAUMAFACHBERATER/IN!

In den vergangenen Jahren hat die Suche nach qualifizierten Fachleuten für die psychosoziale Versorgung traumatisierter Menschen stark zugenommen. Fachlich geschultes Personal leistet wertvolle Hilfe und Begleitung für die Arbeit mit traumatisierten Menschen, die traumatische Erfahrungen z.B. durch eine Flüchtlingsgeschichte, häusliche und sexualisierte Gewalt oder erlittene Katastrophen, erlebt haben.

Geleistet wird diese Versorgung hauptsächlich durch Berufsgruppen mit Fachschul-, Fachhochschul- und Hochschulabschlüssen. Allerdings wird bei vielen dieser Ausbildungen kein spezialisiertes Fachwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen vermittelt.

Die ALH Ausbildung Traumafachberater widmet sich diesem fachspezifischen Wissen und vermittelt Ihnen die Kompetenzen, die Sie für einen professionellen Umgang mit traumatisierten Menschen benötigen. Unsere Ausbildungsinhalte orientieren sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT). Diese hat sich zum Ziel gesetzt, Qualitätsstandards in der psychosozialen Versorgung traumatisierter Menschen zu schaffen. Auf Grundlage eines fundierten Hintergrundwissens zur Psychotraumatologie erlernen Sie praktische Interventionsmethoden zur Stabilisierung von traumatisierten Menschen und das Handwerkszeug für eine traumasensible Beratung.

Hier finden Sie alle Informationen zur neuen Ausbildung Traumafachberater/in!

Traumafachberater, die sich auf die Arbeit mit Kindern spezialisieren möchten, finden hier die Informationen zum zubuchbaren Vertiefungsmodul Traumapädagogik.

ALH Traumafachberater