Innovative Lehrpläne für ALH-Ausbildungen

Köln, Juli 2016. Ab Oktober bietet die ALH ihre bewährten Ausbildungen „Psychologischer Berater“ und „Suchtberatung“ mit erweiterten Lehrinhalten an. Topaktuelle Themen und interaktive Lernmedien wie Webinare und Onlinetests bieten ein Plus an Qualität und Flexibilität für die Teilnehmer.

Die berufsbegleitenden Ausbildungen „Psychologischer Berater“ und „Suchtberatung“ an der ALH-Akademie wurden überarbeitet und modernisiert. Neben aktuellen Themen wurden auch moderne interaktive Lernmedien wie eine Online-Lernwelt mit Webinaren, Onlinetests,  Seminaren und Studienbriefen ergänzt, die den Teilnehmern zeitlich und örtlich flexibles Onlinelernen von zuhause ermöglichen.

In der Ausbildung zum „Psychologischen Berater“ werden umfassende Fachkenntnisse der modernen Psychologie und praxisorientierte Kompetenzen für eine erfolgreiche Beratungstätigkeit vermittelt. Die Teilnehmer lernen grundlegende Modelle und wissenschaftliche Theorien der Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie kennen. Multimodale Konzepte, systemische Ansätze und Methoden der Verhaltenspsychologie werden behandelt und in den Präsenzphasen praktisch angewendet. Zudem setzen die Teilnehmer sich mit aktuellen Themen wie Stressbewältigung, Achtsamkeit und Burnoutprävention auseinander und erwerben das Wissen für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit mit einer eigenen Praxis.

Die Ausbildung „Suchtberatung“ vermittelt fundiertes Fachwissen zur Entstehung, zum Verlauf sowie zur Dynamik von Suchterkrankungen. Die Teilnehmer lernen erprobte Methoden der Suchtkrankenhilfe zur Anwendung im Berufsalltag. Schwerpunktthemen sind unter anderem Theorien der Suchtentstehung, Suchtverläufe, Co-Abhängigkeit, Persönlichkeitsdiagnostik, Alkohol-, Medikamenten- und Betäubungsmittelabhängigkeit, Designerdrogen, Tabakabhängigkeit, und stoffungebundene Süchte wie Spielsucht. In den Praxisworkshops „Motivierende Beratung“ und „Systemische Ansätze“ wird das erworbene Wissen dann in konkreten Beratungssituationen angewendet.   

Die Ausbildungen „Psychologischer Berater“ und „Suchtberatung“ sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Die Teilnahmevoraussetzung für beide Lehrgänge ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Die monatlichen Gebühren liegen bei 129 Euro. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter http://www.alh-akademie.de/psychologischer-berater und http://www.alh-akademie.de/suchtberatung. Die Basis der ALH-Ausbildungen bildet das System Flexuc@te, ein innovatives multimediales Lernkonzept, bei dem moderne Lernmedien wie Seminare, Webinare und Studienbriefe zum Einsatz kommen und die Studierenden durch individuelle Studienberatung und fachliche Betreuung unterstützt werden.