Frühjahrsputz für Körper, Geist & Seele

Detox für Dich

„Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich.“ (Monika Minder)

Die Temperaturen steigen langsam wieder, man hört morgens die ersten Vögel wieder zwitschern und die Blumen kämpfen sich ans Tageslicht - der Frühling steht vor der Tür. Und mit dem Frühling wächst das Bedürfnis, um sich herum einmal alles aufzuräumen und frisch durchzustarten. Doch was ist mit unserem Inneren? Macht es nicht Sinn, auch dort einmal aufzuräumen? Wir möchten mit euch über ganzheitliches Detoxing reden – ein Entgiften für Körper, Geist & Seele.

Jeden Tag gibt es viele kleine Momente, in denen wir uns ohne großen Aufwand etwas Gutes tun können. Dem einen wird es leichter, dem anderen etwas schwerer fallen, seine Gewohnheiten umzustellen. Es ist jedoch nicht wichtig oder gar notwendig, von heute auf morgen Veränderungen herbeizuführen. Zuerst muss aus tiefstem inneren der Entschluss gefasst werden, dass man etwas ändern möchte und dann kann in kleinen Schritten begonnen werden.

Detox your Body

Täglich nehmen wir Giftstoffe in uns auf, durch Ernährung, Stress und verschmutze Luft. Für gewöhnlich sorgen unsere Entgiftungsorgane dafür, dass sich unser Körper von diesen befreit. Dennoch können wir ihn dabei unterstützen und entlasten. Hat man sich zum Beispiel bewusst gemacht, welche Essgewohnheiten man hat, kann man langsam anfangen die Ernährung umzustellen.

Detoy your Mind

Die Entgiftung des Körpers geht Hand in Hand mit der des Geistes. Fühlen wir uns körperlich fit, so geht es uns auch mental gut. Darüber hinaus gibt es noch verschiedene weitere Möglichkeiten, den Geist zu entlasten. Gerne dazu genutzt werden Meditationen – egal ob im Gehen, Sitzen oder Liegen, es findet sich. Schon ein paar Minuten, die man sich fest am Tag dafür einteilt reichen aus, um sich eine nachhaltige Auszeit zu gönnen.

Detox your Soul

Uns begegnet jeden Tag eine Vielzahl an Emotionen, die uns häufig mehr beeinflussen, als uns lieb ist. Besonders negative Gefühle belasten uns stark. Aber sind wir uns erst einmal unserer Emotionen bewusst, können wir daran arbeiten, sie zu regulieren und uns somit besser zu fühlen. Auch hier spielt Achtsamkeit eine große Rolle, ebenso ist . Sicher ist, dass uns viele Möglichkeiten offen stehen, um unseren Körper ganzheitlich zu entgiften. Sobald wir das erkannt haben, sind es nur noch kleine Schritte, die wir gehen müssen.

Und wenn du dir jetzt auch gerne etwas Gutes tun möchtest, dann schau doch bei unserer kostenfreien Webinarreihe vorbei und hol´ dir ein wenig Inspiration und Motivation. Auch in unserem Podcast haben wir über ganzheitliches Detoxing gesprochen. Hört gerne einmal rein.

Du möchtest deine Mitmenschen auf diesem Weg gerne unterstützen? Dann haben wir je nach Schwerpunkt eine passende Ausbildung für dich. Zum Beispiel zum Ernährungsberater, Achtsamkeitstrainer oder psychologischem Berater.